19 Nov

Rumble Pack #057 – Es Star Warset sehr

Die Nukular-Tour ist vorbei, aber hier braucht niemand eine Verschnaufpause. Frisch aus der Podcastschmiede präsentieren wir euch Folge 57 mit massenhaft Inhalt: Anekdoten, Einschübe und ausgerissene Hunde. Dazu gibt es natürlich auch einen ordentlichen Batzen Videospiele: Battlefront II, Call of Duty: WW2, Sonic Forces oder auch L.A. Noire. Also kuschelt euch ein, zieht die Hose aus und lasst euch von unseren Stimmen besäuseln.

Mittlerweile überschwemmt unsere Patreon-Seite mit exklusiven Content und die nächsten Wochen wird es nicht weniger. Wer mal vorbeischauen möchte, klickt hier.

Den Podcast könnt ihr euch direkt hier, auf iTunes oder in euren Podcatchern anhören.

Ihr habt Bock auf noch mehr Content?

Dann besucht unsere Patreon-Seite:

Patreon

Oder gebt uns gerne ein paar Pfennig Trinkgeld via PayPal.

Bis dahin, lasst es rumblen!

One thought on “Rumble Pack #057 – Es Star Warset sehr

  1. Hallo Jungs,

    es war mal wieder schön euren Stimmen zulauschen – vorallem wo diesmal eine „Profi“stimmchen mit am Start war.
    Schade das Maxe nicht aktiv mit dabei sein konnte, denn er hätte bestimmt noch einige Sachen bei Ricardo hinterfragt.
    Aber nichtsdestotrotz war Ricardo eine Bereicherung für den Cast. Nicht nur das er hier und da mal ein paar Insidersachen ausgeplaudert hat, nein er hat auch mal als Außenstehender Fragen gestellt, die ja bei euch nie selber aufkommen würden, weil ihr halt beruflich mit den Dingen zu tun habt. Daher war es sehr schön auch mal jemanden zu hören, der an den richtigen Stellen, auch mal eine Frage stellt.
    Daher sehr schöner Podcast.
    Und hätte man diesen Cast (und natürlich die Patreon Folge) noch vor dem Berlin Gig der Nukular Jungs gehört, dann hätte man sich auch getraut mal Ricardo anzusprechen und nicht nur Anzuschauen (ja es könnte sein das immer mal rübergeschaut wurde und überlegt „ist er das?“), er ist ja offenbar wirklich ein sehr netter Typ. Vielleicht das nächste mal wenn was aus dem Nukuversum in Berlin statt findet und man ihn dort trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.