RUMBLE PACK – Der neue Gaming-Podcast

Wer sind überhaupt diese Rumble Pack Typen?
RUMBLE PACK besteht aus drei wahnsinnig qualifizierten Mitgliedern:

soundboard-maxMax aka Rockstah
Deutschlands erster Nerdrapper, Moderator der beliebten Internetsendung Greenscreen sowie Teil des Erfolgspodcasts Radio Nukular.

 

 

soundboard-timTim 
Freier Redakteur bei Gameswelt und Gründer des Rumble Pack-Vorgängers „Gamers Core“.

 

 

 

soundboard-julesJulian 
Gründer und Betreiber der Seite Die unabhängigen Spieletester und ebenfalls Gründervater des Rumble Pack-Vorgängers „Gamers Core“.

 

„Hä? Was ist denn jetzt schon wieder Rumble Pack?“

in Rumble Pack verschmelzen ein Drittel von Radio Nukular mit der gesamten Belegschaft von GamersCore zu einem neuen, unkomplizierten Gaming-Podcast. Dieser feiert im Januar 2015 auf iTunes sowie allen etablierten Podcast Plattformen Premiere.
Monatlich werden hier aktuelle Spiele aller Konsolen sowie von PC und Mobile besprochen, sowie wichtige News aus der Gamingszene diskutiert.

„Und was macht Rumble Pack jetzt besser als die anderen 1000 Podcasts?“

Rumble Pack ist ein Podcast wie jeder andere Gaming-Podcast auch. In einer lockeren Runde wird mit oder ohne Gäste einfach drauflos geredet, Erfahrungen ausgetauscht und Quatsch geredet. ABER: Das ist ganz wunderbarer, hochqualifizierter Quatsch. Rumble Pack nimmt es mit dem Ton nicht allzu genau. Das macht die Sache leichter zugänglich, aber auch glaubwürdiger.

„Kann ich von denen Mal ein Bild sehen?“

Ist zwar für einen Podcast nicht wichtig, aber selbstverständlich.
Von Links nach Rechts: Max, Julian und Tim. Wunderschön.

pack-nintendo-hausparty-2016

Aha. Und GamersCore ist also jetzt Rumble Pack?

Ja.

Aber Radio Nukular gibt es noch?

Natürlich.

War GamersCore denn überhaupt erfolgreich?

GamersCore hat trotz nur 13 Folgen eine erhebliche Summe Fans gehabt und am Ende pro Folge 5000-6000 Hörer generiert. Zum Start des Projektes schoss Gamerscore sogar auf Platz 2 der Podcast-Kategorie „Spiele & Hobby“ bei iTunes.
Zu Gast waren Größen der Gaming Industrie wie Fabian Käufer, Christian Gürnth, Fabian Döhla und Annette Potempa.

Habt ihr auch coole Grafiken und noch coolere Musik?

Wie auch beim großen Bruder Radio Nukular wird bei Rumble Pack extrem wert auf das Look & Feel gelegt. So haben Max aka Rockstah und Hit-Produzent Silkersoft (u.a. für Produktionen von Zugezogen Maskulin, Chris Hemsworth, Rockstah, Radio Nukular verantwortlich) ein komplett eigenes Intro für Rumble Pack geschrieben im Stile der Musik von einer 90er Jahre Zeichentrick Serie. Das sollte man zwar nicht so ernst nehmen, ist aber so aufwendig gemacht, was wieder klarmachen soll: Wir sind mit dem Herzen dabei.
Die Grafiken bzw. das Logo kommen von Manuel Steiner, Inhaber des erfolgreichen Indie-Modelabels Zirkus Zirkus. Wir überlassen da also nichts dem Zufall.

Na dann schauen wir mal, was so geht.

Max, Tim und Julian – das Rumble Pack

7 thoughts on “RUMBLE PACK – Der neue Gaming-Podcast

  1. Hallo Pack,

    danke für die schönen Stunden die wir mit Euch verbringen durften. Ich habe viel gelacht und noch viel mehr Geld für Krempel ausgegeben als gut für mich ist. Einen der tollsten Rumblepack Momente hatte ich auf einer stressigen Autobahnfahrt auf der A2 voller Stau, Regen, Schneeregen und Zeitdruck im Nacken. Keine gute Kombination insgesamt. Ein sehr guter Freund saß während der Fahrt neben mir und ich unterhielt ihn mit mehr oder minder spannenden Geschichten, mir fiel in unserem Gespräch das LutschChest-Gewinnspiel aus Folge 19 ein und ich spielte es ihm vor. In Minute 43 sagt Max: „Digga, wie viel Schwänze hat die denn gelutscht?!“
    Mein Freund bekam einen tierischen Lachanfall (Geburtsjahr 1970 der gute Mann) der locker 20 km andauerte! Autofahrt gerettet und bis heute immer für einen Lacher gut!
    Könntet Ihr die Soundfile bitte in die APP einfügen, das wäre ein riesen Fest.

    Happy Birthday ans Pack! Alles Gute!

    Benfred

  2. Liebes Pack,
    Mir ist gerade aufgefallen, dass ich immer „Julien, der King und Max“ singe, wenn das Intro läuft.

    Gruß

  3. hey leude,

    vorab möchte ich euch sagen, dass ihr wirklich unterhaltsam seid. Das Format gefällt mir sehr.
    Was allerdings aus meiner Sicht überhaupt nicht geht ist die Art & Weise, wie ihr euch über eure Mitmenschen amüsiert und diese denunziert und ihnen Dinge unterstellt, die ihr nicht nachweisen könnt bzw. nicht wisst (Hauptschule etc.). Mitunter muss ich mitlachen, doch im nächsten Moment muss ich mich fragen, ob solch eine defizitäre Einstellung ggü. potentiellen Hörern sinnvoll ist. Ich beziehe mich jetzt auf die letzte Folge und den darin enthaltenen Amazon reviews. Auch wenn euch das nicht groß tangieren wird, werde ich, solltet ihr das so fortsetzen, eurem Podcast abschwören.

    Grüße

  4. Hallo liebes RumblePack-Team,

    ich bin erst seit kurzem an Podcasts interessiert und hab euch empfohlen bekommen. Bisher hab ich eure letzten zwei Episoden gehört und muss sagen, Hut ab!
    Auch wenn eure, ich nenne es mal „Bemerkungen“ manch anderen „Mitmenschen“ (?) manchmal fragwürdig sind finde ich eure mehr oder weniger objektiven Meinungen zu den Spielen sehr stark!
    Macht weiter so!
    Falls ich Sie verpasst habe schickt mir doch bitte kurz die Episodennummer, in der ihr über die Uncharted: Collectors Edition sprecht.
    Wenn die noch nicht Thema war hoffe ich, dass ihr sie im nächsten Podcast einbaut!

    Liebe Grüße,

    Greg

    PS: beim Eishockey stehen pro Team 5 Feldspieler und ein Torhüter auf dem Eis
    ?

  5. Hi Max und Tim und und Jules,
    Ich versuche momentan einen Fuß in eure Stratosphäre der Videospiele(PC, Kondole usw.) zu bekommen. Ich arbeite aktuell im Bereich der Medienpädagogik und vergebe mit meinen Kollegen zusätzliche Infromationen über die Usk hinaus mit meinen Kollegen und versuche die Faszination, Begeisterung und individuelle Identifikationskraft von unserem Medium an Elterrn, Pädagogen und so weiter zu verkaufen. Ich bin tatsächlich auch ein interessierter Rodckstah-Fan (Sorry Tim&Jules), aber Fan erster Stunde von Radio Nukular und prima Hickhack wegen der Tshirtgröße meiner Freundin (Max). Ich würde Euch alle gerne auf ein Kaltgetränk (Kokoswasser oder Bier) mal auf ein kurzes Gespräch treffen.
    Abseits allem Legri-YouTube-Kram und vielleicht halbprivat auf Fanbasis. EA-Presseparty oder Maxes Liveding auf dem Xbox-Stand. Was haltet Ihr davon?
    Tatsächlich initiativ, unabgesprochen und intuitiv für den Kram in Köln.
    Falls Ihr Zeit haben solltet, meldet Euch doch bitte.

    Viele Grüße
    Alex

  6. Hallo ihr Drei!

    Habe eine kleine Anmerkung zum aktuellen MKX-Podcast.
    Die Fatalities damals sind/waren genauso leicht oder schwer wie heute. Gerade der Drachen-Fatality (MK2) von Lui Kang hat dieselbe Anzahl von Eingaben wie die jetzigen…unten, vor, rück, rück, High Kick.
    Davon abgesehen, war MK2 sicherlich der beste Teil der Serie. Wurde mit MK9 und MKX aber dann abgelöst – meine Meinung.

    Liebe Grüße

    PS: Macht trotzdem weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.